Workshop «girls for mint»

Mädchen entdecken MINT-BerufE

 

Selbstverständlich können Mädchen Webseiten gestalten und Roboter programmieren. Aber viele trauen es sich nicht zu. Oder sie haben keine Gelegenheit, es auszuprobieren.

«girls for mint» bieten technisch interessierten Mädchen der 5. bis 7. Klasse die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung zu tüfteln. Getragen wird das Projekt vom Kompetenzzentrum bildxzug im Rahmen seines MINT-Projektclusters Faszination Technik. Verantwortlich für die Kurse sind bildxzug (Zug) sowie Roche Diagnostics International (Rotkreuz).

Unser Team bringt seine Genderkompetenz in das Projekt ein, hat die Trägerschaft bei der Erarbeitung des Projektantrags unterstützt und gehört der Projektleitungsgruppe an. Nach Von Maurerinnen und Floristen (abgeschlossen) und Mein Beruf (laufend) ist «girls for mint» das Dritte von uns begleitete Workshop-Projekt für Schulen, das sich im Themenfeld Berufswelt und Geschlechterrollen bewegt.